Veranstaltungen

VL3-Seminar 2017

Seminar
24.04.2017, 10:00 – 26.06.2017, 15:00Alter Gasthof Bredeck-Bakker, Kirchstraße 20, 48683 Ahaus

VL3-Seminar 2017

Erfolgreiche Interessenvertretung für ArbeitnehmerInnen in Betrieb und Dienststelle: Status quo und Verbesserungspotentiale
Termin teilen per:
iCal

Erfolgreiche Interessenvertretung für ArbeitnehmerInnen in Betrieb und Dienststelle: Status quo und Verbesserungspotentiale

Eine systematische, kontinuierliche und zielorientierte Arbeit gewerkschaftlich organisierter und interessierter ArbeitnehmerInnen ist die Voraussetzung, ArbeitnehmerInnenrechte, besonders in der Tarifpolitik, in Kooperation mit der gesetzlichen Interessenvertretung und der Gewerkschaft einzufordern und zu gewährleisten.

Das Seminar vermittelt Methoden um in unterschiedlichen Zusammenhängen, z.B. offenen Arbeitskreisen, Projektgruppen etc. betriebliche und (gesellschafts-) politische Probleme gemeinsam zu identifizieren, zu analysieren und lösungsorientiert zu bearbeiten.

Themen:

  • Analyse des Betriebs / der Abteilung auf Ver-besserungspotentiale für die Beschäftigten
  • Entwicklung von Forderungen unter Nutzung von Gesetzen, Verordnungen, Tarifverträgen
  • Möglichkeiten und Methoden der Informations-vermittlung z.B. auf Belegschafts-, Betriebs- und Personalversammlungen
  • Handwerkszeug Projektarbeit: Einsatz von sachlichen, zeitlichen, finanziellen und personellen Ressourcen für ein definiertes Projekt mit komplexen Zusammenhängen

Termin:
Mo, 24.04. (10.00 Uhr) bis Mi, 26.04.2017 (15.00 Uhr)

Seminarnummer:
K5-175972-166

Ort:
Ahaus, Alter Gasthof Bredeck-Bakker

Zielgruppe:
Interessierte ArbeitnehmerInnen und Beamte/ Beamtinnen des ver.di Bezirks Bochum-Herne. frühere Teilnahme an VL 1 u. 2 o. ä. erwünscht.

Anmeldeschluss:
Zur rechtzeitigen Beantragung der Freistellung nach dem AWbG NRW ist eine Anmeldung bis spätestens 8 Wochen vor dem Seminartermin erforderlich.

Freistellung:
Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz des Landes NRW: www.dgb-bildungswerk-nrw.de/Service/Ratgeber-Freistellung, Sonderurlaub nach Land und Bund

Kosten:
Für ver.di-Mitglieder, die nach dem AWbG teilnehmen, übernimmt der ver.di-Bezirk die Kosten für das Seminar sowie die Reisekosten gemäß der ver.di-Reisekostenregelung, unabhängig vom Beförderungsmittel, (pauschal 0,20 € / km der einfachen Wegstrecke, aber höchstens 125 €, bei Fahrgemeinschaften zzgl. 0,02€ pro km u. Person). Dies gilt auch für TeilnehmerInnen, die auf dem Seminar Mitglied werden. Nicht-Mitglieder sind willkommen, tragen jedoch die anteiligen Seminarkosten, die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie ihre Reisekosten selbst. Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem Seminar. Wir bitten, möglichst Fahr-gemeinschaften zu bilden.

Kooperation:
Das Seminar wird durchgeführt vom DGB-Bildungswerk NRW e. V in Kooperation mit dem ver.di Bezirk Bochum-Herne, Universitätsstraße 76, 44789 Bochum
Ansprechpartnerin: Ulrike Kaupa, Tel.: 0234/96408-51

Weitere Infos erwünscht:
DGB-Bildungswerk NRW e.V., Bismarckstraße 77, 40210 Düsseldorf, Tel.: 0211/17523-275, Fax: 0211/17523-161, verdi-k@dgb-bildungswerk-nrw.de